Elternhilfe in Göttingen freut sich über erneute Spende

Wir wünschen allen Sponsoren und Unterstützern ein frohes neues Jahr. Zum Jahresende konnte wir das Spendenlauf-Nordkap Projekt abschließen. Wir haben noch einmal 1020 Euro an die „Elternhilfe für das krebskranke Kind Göttingen e.V.“ übergeben.

Die Goslarsche Zeitung berichtet:

Elternhilfe in Göttingen freut sich über erneute Spende

Göttingen/Wolfshagen. Das Orga-Team des Spendenlaufs zum Nordkap hat jetzt 1020 Euro an die Elternhilfe für krebskranke Kinder in Göttingen überreicht. „Eine schöne vorweihnachtliche Aktion“, heißt es in einer Mitteilung des Teams. Damit sei das Spendenlauf-Projekt abgeschlossen. Als Alexander Fürle und Rolf Nolte das Geld überreichten, wurden Erinnerungen an den 14-tägigen Spendenlauf vom Timmendorfer Strand zum Nordkap wach. Im Juni hatten sich zehn Läufer auf den 2900 Kilometer langen Weg gemacht. Im August übergaben die Läufer der „Elternhilfe für das krebskranke Kind“ mit Sitz in Göttingen bereits 13564,55 Euro. Da in den vergangenen Wochen weitere Spenden eingegangen waren, machten sich Fürle und Nolte mit einem großen Blumenstrauß auf den Weg nach Göttingen. Die Floristin Heike Bauerochse fügte die selbst gefalteten Geldscheine in den Strauß ein. „Das ist mein teuerster Blumenstrauß, den ich je gebunden habe“, sagte sie. Mit der erneuten Spende erhöht sich der Gesamtbetrag für die Elternhilfe für das krebskranke Kind in Göttingen auf 14584,55 Euro. „Ohne Sponsoren und Unterstützter der Aktion wäre dieses gewaltige Ergebnis nicht möglich gewesen“, betonten Nolte und Fürle unisono.