Weitere Spendenläufe: Teil 3: 1 in 3 – Charity Run from Germany to Scotland

Neben unserem Spendenlauf gibt es weitere Läufe für den guten Zweck. Heute stellen wir euch wieder einen Spendenlauf des Vereins Sportler 4 a children Worlds e.V. um John McGurk vor.

1 in 3 (one in three) – eines von drei Kindern in Glasgow lebt in Armut, wird Opfer von Misshandlungen und wächst in einem Alltag geprägt von Gewalt und Drogenmissbrauch auf. Auf Initiative von Sportler 4 a childrens world wollen deutsche und britische Freunde von Osnabrück nach Glasgow laufen, um den Kindern in Glasgow zu helfen. Zum einen mit einer möglichst großen Spendensumme. Zum anderen steht jeder gelaufene Kilometer für das Recht eines jeden Kindes auf ein altersgerechtes, würdiges und glückliches Leben.

„Ein Kind ohne Kindheit ist wie ein Regenbogen ohne Farbe. Man weiß, dass etwas Wunderschönes verloren gegangen ist und es schmerzt ein ganzes Leben lang.“ (John McGurk)

Heute (02. Juni 2016) ist dass Team am Osnabrücker Rathaus auf die insgesamt 900 km lange Strecke gegangen. Ein erster Stopp wird im Anschluss u.a. bei der Firma Ahlstrom eingelegt, die den Benefizlauf auch in Schottland unterstützen wird. Danach geht es über Amsterdam nach Newcastle auf die britische Insel. Weitere Stationen sind u.a. Johns ehemaliges Kinderheim und Lockerbie (als Zeichen für den Frieden in Erinnerung an das Flugzeugattentat 1988) bevor der Projektpartner Children 1st in Edinburgh angelaufen wird. Zahlreiche Stopps führen das Team unterwegs zu Unterstützern des “1 in 3 – Charity Runs” wie der Firma Ahlstrom in Chirnside und zu den Hotels Roxburghe in Kenso, Cromlix in Kinbuck sowie Greywalls in Muirfield. Die finale Etappe führt das Team dann zum Ziel in Glasgow.

Johns persönliche Erfahrungen prägen den Lauf: Vor 54 Jahren wurde John McGurk, erster Vorsitzender von Sportler 4 a childrens world e.V., in ärmlichen Verhältnissen in Glasgow geboren. Zehn Jahre später wurde er in einem Kinderheim vom Heimvater brutal missbraucht. So misshandelt und traumatisiert, endete Johns Kindheit bereits im Alter von zehn Jahren.

Vor 24 Jahren änderte John sein Leben grundlegend und gab ihm einen neue Richtung. Er entschied, sein Leben von nun an den Kindern dieser Welt zu widmen. Zahlreiche Charity- und Friedensprojekte konnten bereits erfolgreich abgeschlossen werden und gemeinsam mit Freunden gründete John den Verein Sportler 4 a childrens world.

Als ihn die Meldung erreichte, dass 33% der Kinder in Glasgow unterhalb der Armutsgrenze leben, war es für ihn an der Zeit, sich mit Sportler 4 a childrens world, Freunden und Partnern aus Deutschland und Großbritannien für die Kinder in Glasgow einzusetzen. Aufgrund seiner eigenen Lebensgeschichte eine ganz besondere Herzensangelegenheit.

Machen Sie mit und unterstützen Sie das Projekt!

Wer den Kindern in Glasgow mit einer Spende helfen will,
kann dies über das eingerichtete Spendenkonto (www.s4acw.de/spenden/) von s4acw tun.

Aktuelle Informationen und Eindrücke vom Spendenlauf gibt es unter www.s4acw.de und in der Facebookgruppe „Sportler 4 a childrens world e.V.“ (www.facebook.com/groups/122729357746973/)

13312790_1365380220155160_4142087211587422691_n