Weitere Spendenläufe: Teil 2: Sportler 4 a childrens world

„Laufend Gutes tun“ ist nicht nur die Devise unseres Spendenlaufs. Im zweiten Teil unserer Serie „weitere Spendenläufe“ stellen wir Ihnen „Sportler 4 a childrens world e.V.“ vor.

Benefiz- und Friedensläufer John McGurk hat es sich gemeinsam mit seinem Verein Sportler 4 a childrens world e.V. zur Aufgabe gemacht, Kindern in Notsituationen zu helfen und Zeichen für den Frieden zu setzen. Anlässlich der jüngsten Anschläge in Brüssel und Lahore lief ein achtköpfiges Team von Osnabrück nach Brüssel. John McGurk und sein Verein wollten mit der sportlichen Herausforderung ihre Solidarität bekunden und den Menschen in Belgien, Pakistan und der ganzen Welt zeigen, dass ihnen für den Frieden in der Welt kein Weg zu weit ist.

Ein Lauf unter dem Motto: „Wir laufen für den Frieden“ – „Nous courons pour la paix“

Der Lauf startete am 1. April 2016 um 9.00 Uhr am Rathaus in Osnabrück. Das Ziel Brüssel wurde am Sonntag, den 3. April 2016 gegen Mittag erreicht. In Brüssel wurde eine Friedensbotschaft der Stadt Osnabrück übergeben. Gleichzeitig hat der Verein Sportler 4 a childrens world einen Kranz in Gedenken an die Opfer der Anschläge der letzten Woche und deren Familien niedergelegt.

Weitere Informationen zu diesem Lauf gibt es in der Facebook-Gruppe „Sportler 4 a childrens world e.V.“
2016 plant der Verein außerdem einen Lauf von Deutschland nach Schottland. Diesen werden wir euch in dem dritten Teil der Serie „weitere Spendenläufe“ vorstellen.12928329_1320802031279646_8366718269693800921_n